Projekte und Referenzen

Mit Logistik 4.0 Techno­lo­gien die Logis­tik von morgen beherr­schen. Mit Indus­trie 4.0 und dem Teilas­pekt Logistik 4.0 rücken die digitale und die reale Welt näher zusammen. Wer diese Techno­lo­gien beherrscht verschafft sich Wettbe­werb­vor­teile, dies gilt für kleine und grosse Unter­nehmen gleicher­massen. Kleinere Unter­nehmen können von dieser Entwick­lung sogar noch schneller und besser profi­tieren, da die Entschei­dungs­wege weniger komplex sind und daher entspre­chende Projekte schneller umgesetzt werden können.

Auswahl aus unserer Projekt­liste

Integra­tion Fülldaten, Lösung für die Mineralöl- und Treib­stoff Branche

Integra­tion der Daten aus dem mobilen Sensor­gerät TSG unify in X4fleet. Für die Erfas­sung der IST-Daten und Abwick­lung der Belie­fe­rung von Tankstellen und Privat­haus­halten.

Polter im tiefen Wald finden, kein Problem

Durch die Zusam­men­ar­beit von Xplanis mit dem Bundesamt für Landes­to­po­grafie swiss­topo ist das Auffinden auch abgele­gener Orte kein Problem mehr. In X4fleet können bei den Auftrags­daten nebst der Belade- oder Entla­de­stelle auch Landes- oder Weltko­or­di­naten einge­geben werden. Diese ermög­li­chen einer­seits die Standard­na­vi­ga­tion zur Nähe des Polters, für die feine Lokali­sie­rung werden die Koordi­naten an Swiss Map Mobile übergeben und auf der Landes­karte im gewünschten Massstab darge­stellt.

www.swisstopo.ch/smm   

Elektro­ni­sches Tier Begleit­do­ku­ment

Integra­tion der für Tiertrans­porte vorge­schrie­benen Begleit­do­ku­mente in X4fleet und die X4fleet APP. Die Daten werden dabei laufend mit der Tierhan­dels­da­ten­bank synchro­ni­siert.

Quali­täts­si­che­rung beim Umlad Bahn – Strasse

Die geplanten und bestellten Produkte werden auf die X4fleet APP übertragen. Beim Umlad aus den Zister­nen­wagen werden die Produkt­in­for­ma­tionen auf der Zisterne gescannt und mit den bestellten Infor­ma­tionen abgegli­chen. Stimmen die beiden Infor­ma­tionen überein, kann umgeladen werden.

Automa­ti­sierte Touren­pla­nung auf der Basis von Füllständen

Die mit dem Lystem «leerMich» gemes­senen Füllstände werden laufend ins X4fleet übertragen und stehen dort direkt für die Touren­pla­nung zur Verfü­gung.

Sichere Tempe­ra­tur­kette

Bei der Übergabe der Ware wird mit der IR Funktion des Smart­phones (z.B. Cater­piller S60 oder mit dem Tablet mit FLIR ONE Aufsatz) die Tempe­ratur der Ware gemessen, proto­kol­liert und auf dem Liefer­schein vermerkt.

Die Laderaum­tem­pe­ratur fest im Griff

Die Amlog Geräte können einfach in den Laderaum gelegt werden und schon hat der Dispo­nent im X4fleet Manage­ment Center und der Fahrer auf der X4fleet APP die Tempe­ratur und weitere Infor­ma­tionen ständig unter Kontrolle. Die am Ausla­deort gemes­sene Tempe­ratur, sowie die maximalen/minimalen Werte auf der ganzen Tour können auf Wunsch automa­tisch auf dem Liefer­schein ausge­geben werden.

youtu.be

Stand­ort­op­ti­mie­rung

Berech­nung der optimalen Stand­orte für neue Logis­tik­zen­tern auf der Basis der IST-Daten und Simula­tion mit verschie­denen Zukunfts­sze­na­rien.

Optimie­rung Ersatz­teil­ver­tei­lung

Analyse der bestehenden Verteil­lo­gistik, Defin­tion verschie­dener Szena­rien mit dem morpho­lo­gi­schen Kasten. Entscheid­un­ter­stüt­zung und Feinpla­nung der finalen Szena­rien für die Umset­zung.

Optimie­rung des Service­le­vels

Beim Ausbau der Versor­gung mit Ultra-Frische Produkte wurden verschie­dene Trans­port­lo­gistik-Konzepte erarbeitet und in Simula­tionen bewertet.

Einfüh­rung SmarTour in Verbin­dung mit X4fleet

Die im ERP erfassten Aufträge werden in SmarTour zu Touren verplant und anschlies­send mit X4fleet in die Fahrzeuge übertragen.

Branchen­lö­sung Mineralöl- und Treib­stoff­trans­port

Im Auftrag der Migrol wurde für den Mineralöl- und Treib­stoff­trans­port eine durch­gän­giger Prozess definiert der von der Auftrags­er­fas­sung bis hin zur Abrech­nung keinerlei Handar­beit mehr benötigt. Die im Migrol ERP erfassten Aufträge gelangen über die X4Gateway ins Trans­port­ma­nage­ment­system X4fleet. Die Daten des Durch­fluss­mes­sers auf dem Tankfahr­zeug werden mit einem eigens dafür entwi­ckelten Gerät erfasst. TSG unify ist ein Cloud basierter Daten­über­mitt­lungs­ser­vice für Tanklast­wagen mit unter­schied­li­chen Durch­fluss­zäh­ler­sys­temen. Anfal­lende Auftrags­pa­piere erübrigen sich durch den Einsatz von TSG unify, was viel Aufwand, Zeit und Geld erspart. TSG unify besteht aus äusserst robusten, kompakten Te-minals und einer zentralen Service Center Software. Die TSG Unify Daten werden ebenfalls über den X4Gateway ins Trans­port­ma­nage­ment­system X4fleet übermit­telt und dort mit den Auftrags­daten verhei­ratet. Am Leistungs­er­brin­gungsort werden die Daten kontro­liert und ggf. ergänzt und die Unter­schrift des Kunden wird einge­holte. Anschlies­send werden die angerei­cherten Daten wiederum über X4Gateway ins Migrol ERP für die Abrech­nung übermit­telt. Status­mel­dungen der TSG Unify Unit werden in der X4fleet APP angezeigt, so behält der Fahrer immer den Überblick.

Überwa­chen Sie die Ladung während der Fahrt

Sollen während der Fahrt die Ladung überwacht werden, können unter­schied­liche Sensoren einge­setzt werden. Diese Sensoren verfügen über einen eigenen Web-Service und sind über den X4Gateway mit dem Trans­port­ma­nage­ment­system X4fleet verbunden.

Das Trans­port Monito­ring System (TiMOS GSM) von amlog GmbH revolu­tio­niert die Fracht­si­cher­heit im Bereich von Paket- und Stück­gut­sen­dungen. Der Datalogger TiMOS GSM misst die Tempe­ratur und Luftfeuch­tig­keit, zeigt Erschüt­te­rungen und Licht­ein­fall an. Zudem überwacht TiMOS GSM ständig, wo sich Ihre Sendung befindet. Alle gemes­senen Daten sowie die geogra­phi­sche Position werden in Echtzeit auf eine eigens entwi­ckelte Web-Platt­form übertragen. Diese Platt­form ist mit der X4fleet Platt­form verbunden, so dass beispiels­weise der Kühlda­ten­ver­lauf für jede Tour und jede Sendung angezeigt und dem Endkunden auf den Auslie­fe­rungs­un­ter­lagen mitge­teilt werden kann.

Intel­li­gentes Abfall­ma­nage­ment in Städten und Gemeinden

Überquel­lende Mülltonnen prägen oft das Stadt­bild. 25% aller Behälter werden zu spät geleert und verur­sa­chen Litte­ring. 40% aller Behälter werden zu früh geleert. Das bedeutet verschwen­dete Kosten.

Mit «leerMICH!» und «X4fleet» kann das brach­lie­gende Poten­zial voll ausge­schöpft werden. Aus den Sensor­daten zum Auftrags­ma­nage­ment und zur Touren­pla­nung und direkt auf die Fahrer APP in den Fahrzeugen.

Mit dieser Lösung gewannen die beiden Firmen Xplanis AG und Gfeller Infor­matik AG den Innova­ti­ons­preis des VNL 2016.

Mit dem elektro­ni­schen Begleit­do­ku­ment den Tiertrans­port revolu­tio­nieren

Für den Tiertrans­port sind umfang­reiche Begleit­do­ku­mente vorge­schrieben. In einem Pilot­pro­jekt mit der Firma ANICOM AG wurde das bestehende X4fleet Backend und die X4fleet Fahrer APP derart erwei­tert, dass die durch die Tierhan­dels­da­ten­bank, den Verkäu­fern und Käufern bereit­ge­stellten Daten übernommen und dem Fahrer auf der Fahrer APP darge­stellt werden können. Am jewei­ligen Leistungs­er­brin­gungsort werden die Daten kontro­liert, ggf. ergänzt und die Unter­schrift der nächsten Verant­wor­tungs­tufe wird einge­holt. Anschlies­send werden die angerei­cherten Daten über die Schnitt­stelle in die Tierhan­dels­da­ten­bank übermit­telt. In den Prozess mit einge­bunden sind mit spezi­ellen Sichten ebenfalls Kontroll- und Überwa­chungs­or­gane.